Photovoltaik Solarmodule

In diesem Forum wird das Thema Photovoltaik ausgiebig behandelt - Von der Funktion dieser Solarenergienutzung bis hin zu den Kosten und einer möglichen Förderung vom Staat.
Antworten
Löwenzahn
Ist schon lange dabei!
Beiträge: 120
Registriert: 06.06.2008, 16:21

Photovoltaik Solarmodule

Beitrag von Löwenzahn » 24.04.2009, 17:32

Inzwischen gibt es am Markt die ersten Solarmodule, die nach einem neuen Verfahren hergestellt wurden und dadurch nicht nur preisgünstiger hergestellt werden können, sondern obendrein einen höheren Wirkungsgrad haben.

Einer der führenden Hersteller auf dem Gebiet der Photovoltaik Solarmodule, die Firma Suntech, hat die Pluto-Technologie entwickelt, nach der monokristalline Solarzellen auch in Massenproduktion hergestellt werden können und trotzdem einen Wirkungsgrad von über 18 Prozent haben. Außerdem brauchen diese speziellen Photovoltaik-Solarmodule weniger Platz auf dem Dach, was einen geringeren Installationsaufwand nach sich zieht.

Der Clou an der Sache ist wohl eine außergewöhnliche Struktur, die auch dann mehr Sonnenlicht aufnimmt, wenn die Einstrahlung eher diffus ist.

Gruß
Löwenzahn

Ralle
Ist schon lange dabei!
Beiträge: 210
Registriert: 17.04.2008, 22:40

Photovoltaik Solarmodule

Beitrag von Ralle » 27.04.2009, 21:01

Hi Löwenzahn,

die Pluto-Solarmodule erwirtschaften sogar eine 19 %ige Energieausbeute, sofern es sich um monokristalline Photovoltaik Solarmodule handelt. Bei den polykristallinen sind es immer noch 17 %. Diese Entwicklung wird als bahnbrechend gefeiert und soll nun dafür sorgen, dass die Photovoltaik sich noch schneller verbreitet, weil es einfach preisgünstiger wird. Gerade bei den polykristallinen ist das ein außergewöhnlich hoher Wert.

Außerdem sollen die Pluto Photovoltaik Solarmodule auch noch haltbarer sein, als solche, die mit den herkömmlichen Herstellungsweisen produziert werden.

Der Preisvorteil liegt jedoch insbesondere darin, dass aufgrund der hohen Wirkungsweise weniger Solarzellen benötigt werden.

LG
Ralle

kernand3
Ist neu hier!
Beiträge: 5
Registriert: 29.04.2009, 20:15

Modulpreise! Energetica

Beitrag von kernand3 » 29.04.2009, 20:59

Hallo!
Auch wenn es Module mit 50% Modulwirkungsgrad gibt wird sich der Preis nicht so grvierend Ändert.
Modulpreise ergibt sich aus Wattpreis mal Modulleistung
Modulpreise richten sich nach der Förderung aus den Stärksten Ländern wie Deutschland, Spanien, Griechenland...

Eine möglichkeit gibt es um Kosten zu Sparen und die Wertschöpfung im Land zu lassen!!!
Österreichische Ware kaufen.
Energetica (Kärnten) Module E-2000/200-230Watt 1,6 qm

Infos unter www.e-kern.at
www.strompresse.at
oder sonne@e-kern.at

Mfg. Kern Andreas

Ollibär
Kennt sich aus!
Beiträge: 89
Registriert: 20.08.2008, 18:45

Photovoltaik Solarmodule

Beitrag von Ollibär » 21.05.2009, 23:58

Hallo Kernand,

warum sind österreichische Module billiger? Weil die noch auf den Markt drängen wollen? Meinst du, dass die Spitzenländer den Preis hoch halten des eigenen Profits wegen?

Na ja, wäre nicht erstaunlich, denn wer Solarmodule herstellt, muss deshalb nicht ein überzeugter Gutmensch sein :)

Irgendwann hat es sich ja auch mal mit den Preissenkungen, es hat alles seinen Preis, das Material, die Löhne. Wir erwarten immer, dass alles billig verkauft wird, wollen aber selbst gutes Geld verdienen. Das ist eine Logik, die natürlich irgendwann mal nicht mehr hinhaut.

Preise können immer dann sinken, wenn Produktionsmethoden aufgrund großer Mengen bezogen auf den Stückpreis günstiger werden und ich denke, da ist noch ein gewisses Potential vorhanden, aber irgendwann auch nicht mehr.

Gruß
Ollibär

Antworten