Photovoltaik Selbstbau

In diesem Forum wird das Thema Photovoltaik ausgiebig behandelt - Von der Funktion dieser Solarenergienutzung bis hin zu den Kosten und einer möglichen Förderung vom Staat.
Antworten
Sunflower
Ist schon lange dabei!
Beiträge: 102
Registriert: 29.04.2008, 22:22

Photovoltaik Selbstbau

Beitrag von Sunflower » 10.01.2009, 21:28

Zu diesem Thema fällt mir noch was anderes ein. Wenn sich jemand ein bisschen mit Elektrik auskennt, müsste er doch eigentlich in der Lage sein, eine Photovoltaikanlage auch selbst zu installieren. Oder ist das besonders kompliziert? Eigentlich müssen doch nur die Module aufs Dach und an den WEchselrichter angeschlossen werden sowie eventuell noch an andere Bauteile. Dann braucht man doch bestimmt noch einen separaten Stromzähler, der genau die kWh zählt, die eingespeist werden und das müsste doch schon ausreichen, oder?

Vermutlich wird man für den Anschluss des Zählers einen Fachmann beauftragen müssen, also einen Meister, aber ansonsten dürfte das doch für einen Elektriker kein Problem sein.

Hat das schon mal jemand von euch gemacht?

SG
Sunflower

PHVthm
Ist neu hier!
Beiträge: 7
Registriert: 11.01.2009, 21:52

Beitrag von PHVthm » 11.01.2009, 22:26

Für einen handwerklich begabten Menschen sollt der Selbstaufbau kein Problem darstellen. Eine Elktrofirma wird trotzdem benötigt, denn die brauchste für die Anmeldung bei Deinem Energieversorger und bei der Abnahme bzw. Inbetriebnahme der Anlage.
MfG
PHVthm

Powermax
Ist schon lange dabei!
Beiträge: 144
Registriert: 06.06.2008, 16:23

Photovoltaik Selbstbau

Beitrag von Powermax » 12.01.2009, 15:14

Hallo zusammen,

ich denke auch, dass ein handwerklich begabter Mensch schon in der Lage ist, eine PV-Anlage selbst aufzubauen. Um die Verkabelung vernünftig hinzubekommen, sollte man sich aber zumindest ein wenig mit Elektrik auskennen. Obwohl ich glaube, dass Anlagen zum Photovoltaik Selbstbau schon so ausgelegt sind, dass der Zusammenbau auch für Laien relativ einfach ist. Aber auch bei der Anbringung der Module sollte man schon sehr achtsam sein, um nichts zu beschädigen. Es wäre ja zu ärgerlich, wenn durch einen dummen Fehler, der jemandem, der routiniert ist in solchen Dingen nicht passieren würde, die Anlage gleich beschädigt. Lässt man es einen Fachmann machen, dann hat man ja noch Gewährleistungsansprüche.

Das sollte alles überlegt sein, bevor man sich selbst an eine solche Sache begibt. Und, wie PHVthm und du selbst, Sunflower, ja schon schreibt, muss sowieso ein Fachmann zum endgültigen Anschluss her.

Gruß
Powermax

MaennieD
Seit kurzem dabei!
Beiträge: 20
Registriert: 03.12.2008, 21:30

Photovoltaik Selbstbau

Beitrag von MaennieD » 16.01.2009, 18:54

Hallo,

Powermax, du schreibst, es sei nicht so einfach eine Photovoltaikanlage selbst aufs Dach zu bauen. Ich habe es mal mit einem Bekannten zusammen gemacht und muss sagen, die Selbstbau-Anlagen sind schon so gut vorbereitet, dass es eigentlich kein Problem ist. Zumindest war es so bei der Anlage, die wir da installiert haben. Es sind genaue Pläne dabei, aus denen man ersehen kann, wie die Module aufs Dach gebaut werden müssen und für die Verkabelung gibt es einen Plan. Da alle Kabel gut farblilch markiert sind, ist es überhaupt kein Problem , die Module an den Wechselrichter anzuschließen.

Den Anschluss ans Stromnetz darf man ja ohnehin nicht selbst machen, da dazu ein Meister notwendig ist, der die Anlage abnimmt. Das hat aber in diesem Fall ein Meister vom Lieferanten erledigt. Die Abnahme war also im Preis einbegriffen.

Gruß
MaennieD

rumor
Wohnt hier!
Beiträge: 478
Registriert: 25.09.2008, 23:01

Beitrag von rumor » 17.01.2009, 16:17

Auch wenns jetzt n bisschen patzig klingen mag,
Wenns jeder machen kann frag ich mich warum ich 3 1/2 jahre lerne und dann noch 3 jahre lang nen meister mach :)

Klar kann man sowas selbst bauen wenn man ein bastler oder einfach geschickt ist.
Prinzipiell sollte sowas aber von nem fachmann gemacht werden, und ich spreche aus erfahrung wenn ich sage das bei arbeiten auf dem dach probleme und fehler auftauchen können die sich n laie kaum vorstellen kann... Und bekannterweise ist erfahrung die summe der gemachten fehler :)

Antworten