Photovoltaik Nachführung

In diesem Forum wird das Thema Photovoltaik ausgiebig behandelt - Von der Funktion dieser Solarenergienutzung bis hin zu den Kosten und einer möglichen Förderung vom Staat.
Antworten
Ralle
Ist schon lange dabei!
Beiträge: 210
Registriert: 17.04.2008, 22:40

Photovoltaik Nachführung

Beitrag von Ralle » 30.01.2009, 16:02

Hallo zusammen,

um die Sonneneinstrahlung länger und effizienter nutzen zu können, gibt es doch für PV-Anlagen solche Nachführungssysteme, die dafür sorgen, dass die Module flexibel ausgerichtet werden können oder sich sogar von selbst nach der Sonneneinstrahlung richten.

Kennt sich jemand von euch mit solchen Nachführungssystemen aus und kann mir vielleicht ein paar Hinweise geben, welche Systeme es so gibt und wie genau das funktioniert? Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen damit und kann mir sagen, ob es überhaupt sinnvoll ist und wie hoch die Kosten so sind.

LG
Ralle

rumor
Wohnt hier!
Beiträge: 478
Registriert: 25.09.2008, 23:01

Beitrag von rumor » 30.01.2009, 18:27

Ich kann dir nur sagen das das mit elektromotoren gemacht wird, mit sehr geringer leistung. Es gibt sogar passivhäuser die sich komplett drehen !

usRike
Ist schon lange dabei!
Beiträge: 115
Registriert: 17.04.2008, 22:37

Photovoltaik Nachführung

Beitrag von usRike » 04.02.2009, 23:39

Also meines Wissens ist das System schon so durchdacht, dass die Energiekosten für eine Nachführung derart gering sind, dass die Mehrausbeute an Sonneneinstrahlung darüber hinaus geht. Ansonsten wäre es ja auch Quatsch. Es ist ja nicht so, dass die Module in wildem Tempo rund ums Haus gedreht werden. Sie verändern ja nur ganz langsam ein wenig ihre Neigung.

Sag mal Rumor, Passivhäuser, die sich komplett drehen, um immer mit der richtigen Seite zur Sonne zu stehen? Das ist ja ne grausame Vorstellung. Jedes Mal, wenn man aus dem Fenster sieht, eine andere Perspektive, da kommt man ja völlig durcheinander.

LG
Rike

rumor
Wohnt hier!
Beiträge: 478
Registriert: 25.09.2008, 23:01

Beitrag von rumor » 05.02.2009, 19:10

Sieht aber stark aus...

Wie ne Coladose aus glas die auf nem hügel steht und sich gaaaaaaanz langsam dreht...

Hier hab ich übrigens mal n bild über nen wandaufbau von passivhäusern... spricht für sich selbst

http://wohnen.pege.org/2007-bauen-wohne ... aufbau.htm

PHVthm
Ist neu hier!
Beiträge: 7
Registriert: 11.01.2009, 21:52

Nachführsysteme

Beitrag von PHVthm » 10.02.2009, 22:05

Nachführsysteme für Photovoltaikanlagen werden z.B. von der Firma Deger angeboten. Diese "Sonnensegel" sind vertikal und horizontal drehbar gelagert. Unterstützt wird das System durch einen Einstrahlungssensor und einen Windmesser. Der Einstrahlungssensor ermittelt die Sonneneinstrahlung, gibt diese Daten an ein Modul weiter, dies berechnet wiederum den besten Winkel zur Sonne und Motoren führen das Sonnensegel nach.
Der Windmesser dient dazu, das bei hohen Windstärken das Sonnensegel quasi flachgelegt wird und die Angriffsfläche auf den Solargenerator so gering wie möglich gehalten wird.
PHVthm

rumor
Wohnt hier!
Beiträge: 478
Registriert: 25.09.2008, 23:01

Beitrag von rumor » 11.02.2009, 20:10

Das mit dem windmesser kannte ich jetz noch nicht, aber ich order mal nen katalog, das ist ja ne schweinegeile spielerei.... "schatz, ich klapp mal die segel an" *lach*

PHVthm
Ist neu hier!
Beiträge: 7
Registriert: 11.01.2009, 21:52

Flachgelegt

Beitrag von PHVthm » 11.02.2009, 21:12

Hy rumor, wenn Du hier schon wohnst, solltest Du Dich doch auskennen. Mit flachgelegt meinte ich, daß das Segel so gedreht wird um den Wind die geringste Angriffsfläche zu bieten.
Photovoltaik-Anlagen von SUNZENIT®,...


...die Revolution im Photovoltaikanlagenbau



Unser zweiachsiges Nachführsystem treibt bis zu 100 kW Nennleistung mit lediglich 2 Motore an. Diese Motore haben einen Verbrauch von 36 Watt am Tag, bei einer durchschnittlichen Einspeise von 146.000 Watt am Tag.


Eine astronomische Uhr, steuert die schrittweise Anpassung aller Module zum Sonnenstand. In der Steuerung werden alle Sonnenlaufbahnen hinterlegt. Somit sind keine Verluste durch Schaltjahr, Sommer- oder Winterzeit möglich.

Durch die Nachführung wird selbst bei schlechten Lichtverhältnissen die optimale Leistung erreicht.

Der Tisch, der die Module trägt, ist individuell nutzbar. Somit ist unwichtig welche Module, mit den entsprechenden Maßen, verwendet wird.

Wir verwenden sehr leistungsstarke Module von 190 Wp. Diesen Vorteil geben wir direkt an unsere Kunden weiter.

Die freie Lage der Module verhindert die Entstehung von Stauwärme. Wird die Hitze zwischen den Modulen und der Auflagefläche (Bsp. Hausdach) zu groß, werden die Erträge bis zu 50 % geschmälert.

Der Einbau von hochwertigen und langlebigen Einzelkomponenten garantiert eine extrem wartungsarme Anlage.

Alle Steuer- und Leistungskabel verlaufen in einem Kabelkanal. Somit werden Beschädigungen wie Wildbiss ausgeschlossen.

Ein digitaler Windwächter misst ständig die Luftströme. Werden diese zu hoch, so das die Anlage gefährdet wäre, fährt Sie zum Schutz in den Wind. Der Vorteil ist, dass der Wind keinen Schaden anrichten kann, weil die Anlage windschnittig wird. Nachdem sich die Wetterlage normalisiert hat, fährt Sie automatisch zurück.

Die SUNZENIT® GmbH behält sich technische Änderungen vor.

Jetzt kannste weiter lachen :lol:
MfG
PHVthm

rumor
Wohnt hier!
Beiträge: 478
Registriert: 25.09.2008, 23:01

Beitrag von rumor » 12.02.2009, 19:31

Ich weis schon was damit gemeint ist :shock:

Ich find sowas trotzdem zum brüllen komisch, auch wenns natürlich sehr sinnvoll ist, wie einige plus-energiehäuser mit änlichen systemen beweisen.

Ich könnt auch sagen ich hiss die segel :) *lach*

Ne quatsch bei seite bevor ich wieder falsch verstanden werd

Wenn du son katalog schon hast, sag mir bitte mal wie da die empfehlung ist:

Bis zu welcher dachneigung macht das system sinn? Gibts auch sowas wie nen verschattungssensor? Hitzesensor?
Das liese sich ja alles mit kombinieren

kernand3
Ist neu hier!
Beiträge: 5
Registriert: 29.04.2009, 20:15

Schaumontage einer 2 achsigen Photovoltaikanlage!!!

Beitrag von kernand3 » 29.04.2009, 21:06

Hallo!

Wir werden am 15.05.09 und 16.05.09 eine 2 achsig nachgeführte Photovoltaikanlage aufstellen.

Wer interesse hat kann kommen.
Verpflegung vor Ort.

Adresse Elektro Kern GmbH
Schlag 84
A-4264 Grünbach b. Freistadt

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Mfg. Kern Andreas

Antworten