Erfahrungen mit Banggood- Reklamation MPPT-Laderegler

In diesem Forum wird das Thema Photovoltaik ausgiebig behandelt - Von der Funktion dieser Solarenergienutzung bis hin zu den Kosten und einer möglichen Förderung vom Staat.
Antworten
VolkerF
Ist neu hier!
Beiträge: 1
Registriert: 10.08.2019, 14:20

Erfahrungen mit Banggood- Reklamation MPPT-Laderegler

Beitrag von VolkerF » 10.08.2019, 14:24

Hallo liebe Foren-Mitglieder!

Hier meine Kauferfahrung mit der Firma Banggood, bei der ich persönlich nie wieder einkaufen werde.

Ich habe im Januar einen MPPT- Solarladeregler bei Banggood für 86€ gekauft. Nach 5 Monaten machte dieser starke Störungen bis zum Totalausfall. Ich war noch innerhalb der Garantiezeit und schrieb die Firma Banggood ganz nett, höflich und sachlich an. Es dauerte einige Emails bis man mir 15€ Rückzahlung angeboten hat. Ich erklärte der Firma, dass ich mit dem Preisnachlass nicht einverstanden bin und bat darum das Banggood mit dem Hersteller Kontakt aufnimmt, damit dieser mir ein Ersatz für die defekte Platine schickt, die ich dann selbst auf meine eigene Kosten und eigenes Risiko eingebaut hätte. Ich selbst konnte leider rein gar nichts über den Hersteller herausfinden, geschweige denn ein Ersatzteil zu finden. 30 Jahre Berufserfahrung in der Elektronik besitze ich, aber ohne eine Ersatzplatine bringt mich das auch nicht weiter. Irgendwie scheint Banggood mich nicht verstanden zu haben und bot mir 20€ an. Dann erklärte ich der Firma Banggood das es durch den defekten Solarladeregler zu einer Überladung meiner teuren Batterien gekommen ist, wovon 1 mit einem lauten Knall explodiert ist. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. 30 Ampere im 12V-Bereich ist wirklich eine sehr gefährliche Sache bei der man sich nach allen Seiten hin absichern muss, da im Niederspannungsbereich wie hier bei einem 12V-System sehr hohe Ströme fließen die zum Teil gefährlicher sind als das 230V Haushaltsstromnetz. Leute mit Erfahrung werden das sicherlich bestätigen können. Das alles schrieb ich Banggood und man bot mir 25€ an, obwohl ich immer noch voll in der Garantie bin, sogar bis zu dem Zeitpunkt wo ich das hier geschrieben habe. Ich erklärte der Firma Banggood daraufhin das es immer noch zu wenig ist und habe ihnen auch die Rechnung meiner neuen Batterien im Wert von 380€ zugeschickt. Ich erklärte nochmals das der Laderegler ohne Ersatzteil nicht zu reparieren sei und ich diesen auch neu kaufen müsste. Ich machte den Vorschlag das ich mit 40€ einverstanden bin und alles vergessen werde und mir nie wieder einen MPPT Solarladeregler unter 100€ kaufen werde und jetzt ist stillschweigen, weder habe ich eine Antwort noch eine Rückzahlung erhalten. Mein Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 500€. Jetzt muss ich weiter viel Zeit und Geld opfern um gerichtliche Schritte einzuleiten, wobei das außerhalb von EU-Ländern nicht einfach ist. Ich fühle mich von der Firma Banggood betrogen um mein Geld und um mein Garantierecht. Bei diesem Defekt hätte auch ganz locker ohne es zu übertreiben mein Haus abbrennen können mit samt meiner Familie, was ich auch Banggood geschrieben habe, aber das interessiert dort anscheinend niemanden, sondern nur der Profit. Keine Reue, kein Geld, keine Entschuldigung, keine Garantie, nie wieder Banggood! Wer das hier lesen sollte, ist wahrscheinlich selbst schon in die Falle getappt, aus der man nur sehr schwer wieder herauskommt. Aber wir können unsere Mitmenschen mit unseren Erfahrungen die wir gemacht haben warnen, bevor etwas passiert oder es schon zu spät ist. Fest steht, dass man dieses Verhalten nicht tatenlos hinnehmen darf.

Darf gern geteilt werden um ahnungslose Käufer zu warnen!!!

Gruß Volker

Antworten