Dachfläche vermieten

In diesem Forum wird das Thema Photovoltaik ausgiebig behandelt - Von der Funktion dieser Solarenergienutzung bis hin zu den Kosten und einer möglichen Förderung vom Staat.
Antworten
Päule
Kennt sich aus!
Beiträge: 78
Registriert: 18.08.2008, 23:55

Dachfläche vermieten

Beitrag von Päule » 27.11.2008, 08:47

hallo,

hat schon mal jemand von euch etwas davon gehört, dass es inzwischen Firmen gibt, die Dachflächen anmieten, um darauf PV-Anlagen zu installieren? In Bayern ist wohl jetzt eine Firma auf die Idee gekommen. Voraussetzung ist eine Dachfläche von mindestens 250 qm, die natürlich in richtiger Auslage sein muss und nicht verschattet sein darf. Darauf werden dann Solarmodule installiet. Als Pacht gibt es entweder Bargeld in Höhe von regelmäßigen Zahlungen oder oder einer einmaligen Zahlung, die bereits im Voraus für die gesamte Pachtdauer erfolgt. Viel interessanter ist aber noch das Angebot, dass die Vergütung in Form einer solarthermischen Anlage erfolgt, die dann gleich mit installiert wird. Das nenne ich doch mal ein reizvolles Angebot. Das Dach kann für die Stromgewinnung genutzt werden, auch wenn man sich selbst keine PV-Anlage leisten kann und dazu gibt es dann noch die Solaranlage für die Warmwasserbereitung. Schade, dass ich nicht in Bayern wohne.

Gruß
Päule

rumor
Wohnt hier!
Beiträge: 478
Registriert: 25.09.2008, 23:01

Beitrag von rumor » 27.11.2008, 15:37

Sowas gibts schon länger, kannst dir ja auch mobilfunknetzpfähle setzen lassen, die vergütung hierbei ist recht hoch.

Die sache mit pv... naja, ich weis ja nicht irgendwie hat die ganze sache nen richtig bitteren nachgeschmack für mich, aber wenns gut läuft, warum nicht?

Ollibär
Kennt sich aus!
Beiträge: 89
Registriert: 20.08.2008, 18:45

Dachfläche vermieten

Beitrag von Ollibär » 29.11.2008, 09:52

Hallo Rumor,

wieso hätte eine PV-Anlage auf dem Dach einen bitteren Nachgechmack für dich? Ich finde die Idee auch nicht schlecht. Wenn man sich selbst eine PV-Anlae leisten kann, so stellt man zumindest sein Dach für die Stromerzeugung aus erneuerbarer Energie zur Verfügung. Es muss natürlich geregelt sein, wer im Fall von entstandenen Schäden am Dach dafür aufkommt, aber ansonsten ist das doch gut. Vor allem, wenn die Bezahlung dafür in einer thermischen Solaranlage besteht. Ich weiß ja nicht, wie die Vertragsgestaltung so aussieht. Es muss natürlich fair zugehen und darf nicht den Anschein haben, als wäre das wieder einmal mehr ne Möglichkeit, übers Ohr gehauen zu werden.

Mit den Mobilfunmasten sehe ich das schon etwas anders. Zum einen stehen die ja eher auf hohen oder hoch liegenden Häusern, zum anderen verschandeln die nun wirklich das Haus.

Gruß
Olli

Powermax
Ist schon lange dabei!
Beiträge: 144
Registriert: 06.06.2008, 16:23

Dachfläche vermieten

Beitrag von Powermax » 09.12.2008, 00:00

Die Idee findet ich auch grundsätzlich gar nicht so schlecht. Ich habe auch gehört, dass man sich inzwischen auch in anderen Bundesländern nach Dachflächen umsieht, die geeignet sind, um sie für größere PV-Anlagen anzumieten. Das trifft aber weniger auf Dächer von Einfamilienhäusern zu, also für solche von größeren Wohnhäusern. Ich weiß auch nicht, ob ich auf meinem Einfamilienhaus eine PV-Anlage haben wollen würde, die mir nicht gehört. Es ist ja doch immer so eine Sache, wenn mal ein Schaden eintritt. Aber ich kann mir schon gut vorstellen, dass vielleicht Wohnungsvermietungsgesellschaften ihre Dächer vermieten und damit erheblich zum Solarstrom-Anteil beitragen können.

Gruß
Powermax

D.Trillken
Ist neu hier!
Beiträge: 1
Registriert: 19.02.2009, 14:19

Beitrag von D.Trillken » 19.02.2009, 14:21

Bei Interesse einer Dachvermietung einfach Email

D.Trillken@sunconcept.net

gerne erstellen wir ihnen ein unverbindliches Angebot nach Maß


Mfg

D.Trillken

esd
Ist neu hier!
Beiträge: 4
Registriert: 28.08.2009, 11:59

Beitrag von esd » 28.08.2009, 12:32

Planen Sie Ihre Anlage direkt und unverbindlich online auf [url]http://www.esd-pv.de/solaranlagenplaner/[/url] und wir werden es Ihnen alles berechnen,ausserdem haben wir vertraunswürdige Kooperationspartner wenn es um Verpachtung geht...

Antworten